Terminal Node Controller

Aus Amateurfunk Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Terminal Node Controller ist ein intelligentes Modem, das im Empfangsbetrieb AX.25-Frames dekodiert und den Inhalt an eine serielle Schnittstelle weiterleitet. Im Sendebetrieb erhält es vom Rechner Daten und verpackt diese in AX.25-Frames.

Je nach Firmware ist ein TNC mal mehr, mal weniger selbständig. Im DIGI-Modus arbeitet ein TNC als selbständiger, weiterleitender Netzknoten. Frames werden aufgefangen und je nach Konfiguration wieder gesendet. Es ist auch möglich, dass TNCs als Funk-Briefkasten agieren.

Die bekanntesten Geräteserien sind

  • TNC2S 1200 bit/s
  • TNC2H 9600 bit/s und mit Modifikation bis 19200 bit/s

Moderne TNCs wie das DLC7 sind in der Lage, bis zu 1 MBit/s zu übertragen.

Persönliche Werkzeuge