HAM-Spirit

Aus Amateurfunk Wiki

(Weitergeleitet von Hamspirit)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wie im "normalen" Leben gibt es auch für das Miteinander der Funkamateure auf den Bändern Verhalten, die erwünscht und andere, die nicht gern gesehen werden. Unter "HAM-Spirit" verstehen wir die Summe der erwünschten Verhaltensweisen, hauptsächlich Geduld, Verständnis und Hilfsbereitschaft. HAM-Spirit ist eine wichtige Voraussetzung für guten Funkbetrieb !!!

Nimm Rücksicht auf den Frequenzen und du wirst unglaublich viel Spaß an diesem Hobby haben.

Die Haupttätigkeit eines Funkamateurs besteht im Hören auf den verschiedensten Frequenzen. Bevor ich überhaupt anfange zu rufen, werde ich die Bedingungen auf dem Band "erforschen"!
Grundsatz: "Mehr Hören als Senden ". Der Erfolg wird dem Recht geben, der dieses beherzigt.

Beispiel:

Du hörst eine seltene DX-Station und voller Freude rufst Du sie sofort an. Sie wird nicht antworten. Warum ? Hättest Du zuerst etwas zugehört dann wäre Dir aufgefallen, dass sie von Zeit zu Zeit etwas von 5 up oder down erzählt. Das bedeutet, dass diese Station ihren Empfänger 5 KHz ober- oder unterhalb ihrer Sendefrequenz stehen hat, sie also auf ihrer Sendefrequenz gar nicht hört. Da kannst Du rufen, bis der Arzt kommt !

So erzieht Dich der Amateurfunk: Du lernst, zuzuhören, was auch im "normalen Leben" lange nicht Jeder kann. Auf einer Frequenz kann eben immer nur einer reden, die anderen müssen Geduld haben und zuhören ( ausser bei Vollduplexbetrieb ). Und das ist auch gut so !


Ham-spirit - Ehrenkodex des Funkamateurs

  • Der Amateur ist wohlgesittet . . .
  • Die Arbeit des Funkamateurs ist gesetzlich . . .
  • Der Funkamateur ist fortschrittlich . . .
  • Der Amateur ist freundschaftlich und hilfsbereit . . .
  • Der Amateur ist duldsam . . .
  • Der Amateur ist ausgeglichen . . .
  • Der Amateur ist bescheiden . . .
  • Der Amateur hilft der Wissenschaft . . .
  • Der Amateur ist frei . . .
  • Der Amateur fördert die internationale Freundschaft . . .

Quelle: Amateurfunk-Handbuch, Diefenbach, 1966

- Wenn Du mit diesem Hobby beginnst, werden Dir ganz selbstverständlich andere Funkamateure mit Rat und Tat beim Aufbau Deiner Station - insbesondere der Antennen - helfen

- Bei Deinen ersten vielleicht noch unbeholfenen QSO´s werden sie Dir mit viel Geduld begegnen

- Funkamateure gibt es in allen gesellschaftlichen Schichten und in allen Berufen,insbesondere den technischen, und oft in führenden Positionen;für jedes Problem findest Du hier Ansprechpartner

- Über Funk wirst Du Freunde finden, in Deinem Ort, in der nächsten Stadt, im Nachbarland, auf der ganzen Welt. Wohin Du auch kommst: Deine Lizenz ist die Eintrittskarte für Freundschaft und Unterstützung Voraussetzung ist - wie im täglichen Leben - dass Du Dich vernünftig benimmst, so, wie Du es von den Anderen auch erwartest. Mit Verständnis, Hilfsbereitschaft und Geduld auf den Bändern übst Du Hamspirit aus.

All das und mehr umfasst der Begriff "HAM-Spirit" und es wird nicht lange dauern, dann bist Du ein bißchen stolz darauf, wenn Du dazu gehörst.

Persönliche Werkzeuge