HAMNET-Kursübersicht

Aus Amateurfunk Wiki

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
-
Das Thema HAMNET ist zur mehr als der Hälfte aus dem Grund attraktiv, weil man damit höchst moderne Technologie vermitteln kann. Auf dieser Seite sollen Kurskonzepte zusammengestellt werden. Das Ziel ist die Gewinnung neuer Mitglieder über kombinierte die Hinführung von Interessenten zur [[Amateurfunklizenz|Lizenzprüfung]] sowie zum Erwerb eines Mikrotik-Zertifikats.
+
Das Thema HAMNET ist zur mehr als der Hälfte aus dem Grund attraktiv, weil man damit höchst moderne Technologie vermitteln kann. Auf dieser Seite sollen Kurskonzepte zusammengestellt werden. Das Ziel ist die Gewinnung neuer Mitglieder über kombinierte die Hinführung von Interessenten zur [[Amateurfunkprüfung]] sowie zum Erwerb eines Mikrotik-Zertifikats.
Grundlagen
Grundlagen
Zeile 6: Zeile 6:
* Die Verfahren 802.11 abgn (Layer 2)
* Die Verfahren 802.11 abgn (Layer 2)
* Antennentechnik
* Antennentechnik
-
* Mikrotik Gerätekunde
+
* [[Mikrotik]] Gerätekunde
* Embedded Linux Grundlagen
* Embedded Linux Grundlagen
* E-Technik Grundlagen
* E-Technik Grundlagen
Zeile 19: Zeile 19:
Advanced
Advanced
* IP-Subnetzplanung
* IP-Subnetzplanung
-
* Dynamic Routing mit BGP
+
* Dynamic Routing mit [[BGP]]
* Monitoring Architekturen
* Monitoring Architekturen
* Quality of Service
* Quality of Service

Version vom 16:15, 28. Dez. 2014

Das Thema HAMNET ist zur mehr als der Hälfte aus dem Grund attraktiv, weil man damit höchst moderne Technologie vermitteln kann. Auf dieser Seite sollen Kurskonzepte zusammengestellt werden. Das Ziel ist die Gewinnung neuer Mitglieder über kombinierte die Hinführung von Interessenten zur Amateurfunkprüfung sowie zum Erwerb eines Mikrotik-Zertifikats.

Grundlagen

  • Der IEEE 802.11 Protokollstapel
  • HF-Eigenschaften eines Links (Layer 1)
  • Die Verfahren 802.11 abgn (Layer 2)
  • Antennentechnik
  • Mikrotik Gerätekunde
  • Embedded Linux Grundlagen
  • E-Technik Grundlagen

Intermediate

  • IPv4 und IPv6 (Layer 3)
  • Routing vs Switching
  • Transportschichtprotokolle
  • Anwendungsprotokolle
  • Tunnelingverfahren (AX.25 over UDP, IPSEC, OpenVPN)

Advanced

  • IP-Subnetzplanung
  • Dynamic Routing mit BGP
  • Monitoring Architekturen
  • Quality of Service
  • Service Management Grundlagen, ITIL und SLAs
Persönliche Werkzeuge