DX-Cluster

Aus Amateurfunk Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

DX-Cluster sind weltweit vernetzte Rechner, die Meldungen (sogenannte DX-Spots) sammeln und an alle angeschlossenen Teilnehmer weiterleiten. Diese Meldungen beinhalten:

  • welcher Funkamateur
  • zu welcher Zeit
  • welches Funkrufzeichen
  • auf welcher Frequenz

gehört hat. Zusätzlich ist ein Kommentar z. B. über die Empfangsqualität möglich.

Ausrüstung: Um Meldungen eines DX-Clusters zu empfangen, wird ein PC oder ein anderer Computer mit einem DX-Cluster-Programm benötigt. Das meldet sich per Internet (Protokoll: Telnet) in ein DX-Cluster ein. Komfortable Programme, z. B. unter Windows ermöglichen es, die Zahl der DX-Spots zu filtern, um beispielsweise nur die Meldungen des Amateurfunkbandes zu erhalten, auf dem man selbst gerade hört und arbeiten möchte.

Im Internet existieren ebenfalls DX-Cluster, z. B. http://www.dxsummit.fi/CustomFilter.aspx, zum Empfang der Meldungen ist ein Internet-Browser ausreichend, die Installation eines Programms auf dem PC wird dabei vermieden.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/DX-Cluster

HAMNET

Im HAMNET sind folgende DX-Cluster erreichbar:

  • telnet srv.db0lj.ampr.org 41112

Links

Persönliche Werkzeuge